ERREICHBAR: Mo. bis Fr. 10.00 bis 17:00 Uhr - Tel. 040 - 767 57 154
Schnelle und sichere Lieferung
Swipe to the left

Unsere 15 PS-Motoren im Schnellvergleich

Unsere 15 PS-Motoren im Schnellvergleich
1 years ago No comments

Außenborder bis 15 Pferdestärken dürfen seit einigen Jahren führerscheinfrei in Deutschland genutzt werden. Für viele Wassersportfreunde haben sich dadurch völlig neue Möglichkeiten ergeben. So können kleinere Boote in Binnengewässern und Küstenregionen nun mühelos auch mit mehr Power betrieben werden. Besonders beliebt sind dafür Schlauchboote. Denn diese sind relativ leicht und bringen so mehr Geschwindigkeit als kleine Boote aus Aluminum oder anderen Materialien. Nachfolgend finden Sie eine Gegenüberstellung unserer 15 PS Außenborder. So finden auch Sie den passenden Motor für genau das, was Sie brauchen!

weiterlesen

Der Mercury Fourstroke 15 PS

Mercury FourStroke 15 PS Außenborder

Dieser Außenbordmotor ist ein echtes Multitalent. Er ist sowohl als Kurzschaft- als auch als Langschaft Modell in mehreren Ausführungen erhältlich. Der absolute Bestseller ist dabei das Modell

mit dem Handstarter. Für einen komfortablen Start bietet Mercury den Außenborder auch mit einem E-Starter und auch mit einer Fernbedienung an. Zudem sind beide Modelle - Kurz- und Langschaft auch mit einer elektronischen Trimm- und Kipphilfe ausgestattet.

Die Mercury Motoren sind zudem so konzipiert, dass der Motor schnell warmläuft und der Leerlauf so ruhig wie möglich ist. Bei den Modellen mit Pinne ist durch eine Starterklappe mit 3 Positionen auch ein Anreicherungsknopf mehr nötig und der Motor verfügt über ein ausreichendes Luft-Kraftstoff-Gemisch.

Der 15 PS Außenborder von Mercury überzeugt zudem durch leichte 52 Kilogramm Gewicht. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurden durch geschickte Materialwahl und Ingenieurskunst knapp 7 Kilo eingespart. Kombiniert mit dem Drehmoment und der Schubkraft sorgt der 15 PS Außenborder nun für noch mehr Antrieb.

Suzuki 15 PS Außenbordmotor

Suzuki 15 PS Außenborder

Der Suzuki Außenborder mit 15 PS ist der leichteste Außenbordmotor am Markt. Mit nur 44 Kilogramm (Kurzschaftmodell mit Handstarter) ist er knapp 9 Kilo leichter als direkte Konkurrenzprodukte. Neben dem geringen Gewicht ist es Suzuki auch gelungen, Emissionen und Verbrauchswerte mithilfe der Lean-Burn-Technologie zu verringern. Für schnelle Starts sorgt dabei ein Seilzug mit Leichtstart-System, das den erforderlichen Kraftaufwand zum Motorstarten erheblich reduziert.

Der 15 PS Motor von Suzuki ist serienmäßig mit der Lean-Burn-Technologie ausgestattet. Dieses System überwacht die Motorleistung und kalkuliert auf dieser Basis das ideale Kraftstoff-Luft-Gemisch. So kann Kraftstoff eingespart werden. Doch nicht nur die Verbrauchswerte des Suzuki 15 PS Außenborders sind sehr gering, auch die Emissionswerte. Diese wurden sogar bereits vom California Air Resources Board ausgezeichnet.

Ein weiteres Merkmal der Suzuki Motoren ist die spezielle Lackierung mit einem mehrschichtigen Korrosionsschutzlack. Dieser wird zudem von einem Acrylharz-Decklack ummantelt und schützt den Motor so nicht nur vor Korrosion sondern auch vor Kratzern.

Parsun 15 PS Außenbordmotor

Parsun 15 PS Außenbordmotor

Der Parsun Außenborder ist der absolute Preissieger und bietet die perfekte Alternative für alle, die nicht auf das Boot fahren verzichten mögen aber dennoch kein Vermögen für einen guten Außenborder ausgeben wollen. Dabei ist der Außenborder von Parsun vor allem auch für flache Gewässer und somit perfekt für Angler geeignet. Auch der Parsun 15 PS Motor ist in diversen Kurz- und Langschaft Modellen erhältlich und so optimal an das Boot anpassbar. Zusätzlich dazu ist auch ein Modell mit E-Starter und Fernschaltung erhältlich, das zusätzlichen Komfort bei der Fahrt ermöglicht.

Ein besonderes Merkmal der Parsun Motoren ist, dass diese zu weiten Teilen baugleich mit Yamaha-Motoren sind, da die Teile vom selben Zulieferer produziert werden. So kann bei Bedarf auch auf entsprechende Ersatzteile des jeweils anderen Herstellers zurückgegriffen werden. Auch in der Qualität stehen Parsun Motoren ihren Konkurrenten in nichts nach. Sie sind sogar leichter gebaut als beispielsweise die Modelle von Mercury und lassen sich so bequem tragen und transportieren.

Alle Motoren, also nicht nur die 15 PS Variante, erfüllen die EU-Sicherheitsstandards 2003/44/EG und dürfen auf jedem deutschen Binnengewässer geführt werden. Voraussetzung dabei ist lediglich, dass auf dem Gewässer ein Benzinmotor verwendet werden darf.

Fazit

Für Einsteiger oder Bootsfahrer, die den Motor nicht täglich nutzen ist ein Parsun Motor die erste Wahl. Er bietet ein durchzugsstarken und kraftvollen Fahrspaß zum günstigen Preis.

Wer kein Problem damit hat, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und auf Traditionsmarken setzt, ist mit einem Suzukimotor gut bedient. Der Mercury 15 PS Motor eignet sich besonders für alle, die den Motor fast täglich nutzen und Wert auf exzellente Beschleunigung und ein schnelles Warmlaufen des Motors bieten.

Mercury Außenborder an Schnellboot